Über mich

“Die Schönheit lauert überall.”

schon ewig

Ich foto­gra­fie­re seit über 20 Jah­ren, mehr als mein hal­bes Leben lang. Gelernt habe ich noch mit einer Ana­log­ka­me­ra. Die­se Zeit möch­te ich nicht mis­sen, sie hat mich unfass­bar reich gemacht! Aber ich möch­te auch nicht zurück :) Ich lie­be ein­fach die Mög­lich­kei­ten und Fle­xi­bi­li­tät der digi­ta­len Fotografie.

Die Foto­gra­fie gehört seit­her zu mei­nem Leben dazu, sie war auch Teil mei­ner Aus­bil­dun­gen. Spä­ter habe ich ein Stu­di­um der Tech­ni­schen Redak­ti­on absol­viert. Auch wenn ich mitt­ler­wei­le nicht mehr in die­sem Beruf arbei­te, ist mir das Wis­sen dar­aus in vie­len Berei­chen nütz­lich — auch in der Fotografie.

Was & wie

Mein Ziel ist es, mit mei­nen Bil­dern das Schö­ne aus den Men­schen (und auch aus den Din­gen) her­aus­zu­kit­zeln. Denn die Schön­heit lau­ert über­all :) Ich lie­be ich es, mit Hil­fe von Per­spek­ti­ve, Licht und dem Spiel mit der Umge­bung auch das Unschein­ba­re zum Leuch­ten zu brin­gen. Bei mei­nen Por­trait- und Paar­shoo­tings mag ich am liebs­ten unge­stell­te, natür­li­che Bil­der: Ech­te Emo­tio­nen und Augen­bli­cke ein­zu­fan­gen und für die Ewig­keit zu bewahren.

In mei­nen Repor­ta­gen zei­ge und doku­men­tie­re ich, was pas­siert — und ich hal­te auch Situa­tio­nen, Details und Augen­bli­cke fest, die am Rand gesche­hen und sonst viel­leicht unbe­merkt blei­ben wür­den. Ich mag es, mei­ne Bil­der „aus dem Hin­ter­halt“ zu schie­ßen — dass man mich beim Foto­gra­fie­ren kaum bemerkt. So ent­ste­hen situa­ti­ve, spon­ta­ne Auf­nah­men, die die wirk­lich ech­ten Momen­te zei­gen. Und wo es um Nah­auf­nah­men geht, bege­be ich mich lie­bend gern mit­ten ins Gesche­hen und fan­ge mit der Kame­ra das Leben um mich her­um ein. 

Womit

Ich arbei­te mit zwei Canon 5D Mk IV (Back­up ist immer dabei), Objek­ti­ven ver­schie­de­ner Licht­stär­ken und Brenn­wei­ten sowie meh­re­ren Blit­zen. Ich kann mich und mein Equip­ment auf nahe­zu alle Bedin­gun­gen ein­rich­ten; dies ist gera­de bei schwie­ri­gen Licht­ver­hält­nis­sen und Raum­be­din­gun­gen unver­zicht­bar für gute Ergeb­nis­se. Ich habe grund­sätz­lich eine unauf­ge­reg­te, struk­tu­rier­te Art zu arbei­ten, und weiß bei Bedarf auch zu improvisieren.

Und sonst?

Abseits von mei­nen Foto­gra­fie-Auf­trä­gen (zu denen zum Wesent­li­chen Hoch­zei­ten gehö­ren, aber auch Busi­ness-Foto­gra­fie) kann ich mei­ne Lie­be zur Land­schafts­fo­to­gra­fie nicht leug­nen. Und ein wei­te­rer Bereich, der es mir beson­ders ange­tan hat, ist die Infra­rot-Foto­gra­fie.

Neben der Foto­gra­fie ist der Step­tanz mein wei­te­rer gro­ßer Arbeits­be­reich. Seit vie­len Jah­ren unter­rich­te ich die­se Tanz­art und bin Mit­glied in der Jazz­for­ma­ti­on gent­leRhythm.

Daher befin­de ich mich hin und wie­der auch “auf der ande­ren Sei­te” der Lin­se. So rich­tig daheim füh­le ich mich aber defi­ni­tiv hin­ter der Kamera :) 

Fotografin Fotograf Karlsruhe

schon ewig

Ich foto­gra­fie­re seit über 20 Jah­ren, mehr als mein hal­bes Leben lang. Gelernt habe ich noch mit einer Ana­log­ka­me­ra. Die­se Zeit möch­te ich nicht mis­sen, sie hat mich unfass­bar reich gemacht! Aber ich möch­te auch nicht zurück :) Ich lie­be ein­fach die Mög­lich­kei­ten und Fle­xi­bi­li­tät der digi­ta­len Fotografie.

Die Foto­gra­fie gehört seit­her zu mei­nem Leben dazu, sie war auch Teil mei­ner Aus­bil­dun­gen. Spä­ter habe ich ein Stu­di­um der Tech­ni­schen Redak­ti­on absol­viert. Auch wenn ich mitt­ler­wei­le nicht mehr in die­sem Beruf arbei­te, ist mir das Wis­sen dar­aus in vie­len Berei­chen nütz­lich — auch in der Fotografie.

Was & wie

Mein Ziel ist es, mit mei­nen Bil­dern das Schö­ne aus den Men­schen (und auch aus den Din­gen) her­aus­zu­kit­zeln. Denn die Schön­heit lau­ert über­all :) Ich lie­be ich es, mit Hil­fe von Per­spek­ti­ve, Licht und dem Spiel mit der Umge­bung auch das Unschein­ba­re zum Leuch­ten zu brin­gen. Bei mei­nen Por­trait- und Paar­shoo­tings mag ich am liebs­ten unge­stell­te, natür­li­che Bil­der: Ech­te Emo­tio­nen und Augen­bli­cke ein­zu­fan­gen und für die Ewig­keit zu bewahren.

In mei­nen Repor­ta­gen zei­ge und doku­men­tie­re ich, was pas­siert — und ich hal­te auch Situa­tio­nen, Details und Augen­bli­cke fest, die am Rand gesche­hen und sonst viel­leicht unbe­merkt blei­ben wür­den. Ich mag es, mei­ne Bil­der „aus dem Hin­ter­halt“ zu schie­ßen — dass man mich beim Foto­gra­fie­ren kaum bemerkt. So ent­ste­hen situa­ti­ve, spon­ta­ne Auf­nah­men, die die wirk­lich ech­ten Momen­te zei­gen. Und wo es um Nah­auf­nah­men geht, bege­be ich mich lie­bend gern mit­ten ins Gesche­hen und fan­ge mit der Kame­ra das Leben um mich her­um ein. 

Womit

Ich arbei­te mit zwei Canon 5D Mk IV (Back­up ist immer dabei), Objek­ti­ven ver­schie­de­ner Licht­stär­ken und Brenn­wei­ten sowie meh­re­ren Blit­zen. Ich kann mich und mein Equip­ment auf nahe­zu alle Bedin­gun­gen ein­rich­ten; dies ist gera­de bei schwie­ri­gen Licht­ver­hält­nis­sen und Raum­be­din­gun­gen unver­zicht­bar für gute Ergeb­nis­se. Ich habe grund­sätz­lich eine unauf­ge­reg­te, struk­tu­rier­te Art zu arbei­ten, und weiß bei Bedarf auch zu improvisieren.

Und sonst?

Abseits von mei­nen Foto­gra­fie-Auf­trä­gen (zu denen zum Wesent­li­chen Hoch­zei­ten gehö­ren, aber auch Busi­ness-Foto­gra­fie) kann ich mei­ne Lie­be zur Land­schafts­fo­to­gra­fie nicht leug­nen. Und ein wei­te­rer Bereich, der es mir beson­ders ange­tan hat, ist die Infra­rot-Foto­gra­fie.

Neben der Foto­gra­fie ist der Step­tanz mein wei­te­rer gro­ßer Arbeits­be­reich. Seit vie­len Jah­ren unter­rich­te ich die­se Tanz­art und bin Mit­glied in der Jazz­for­ma­ti­on gent­leRhythm.

Daher befin­de ich mich hin und wie­der auch “auf der ande­ren Sei­te” der Lin­se. So rich­tig daheim füh­le ich mich aber defi­ni­tiv hin­ter der Kamera :) 

Fotografin Fotograf Karlsruhe

Fotograf Karlsruhe:

Dia­na Tisch­ler Fotografie

Fami­li­en­fo­tos
Bewer­bungs­fo­tos
Hoch­zei­ten
Busi­ness­fo­to­gra­fie

Eure Foto­gra­fin für stim­mungs­vol­le, natür­li­che und authen­ti­sche Fotos. Mit Erfah­rung und Lei­den­schaft für die Sache. Jetzt Kon­takt aufnehmen.